Die Erworbene Herzfehler bei Kindern
Die

Erworbene Herzfehler bei Kindern

In diesem Abschnitt, basierend auf Langzeitbeobachtungen von Kindern mit verschiedenen erworbenen Herzfehlern und Analyse von modernen Literaturmaterialien, eine Beschreibung der Klinik, Merkmale der Hämodynamik, Diagnostik verschiedener erworbener Herzfehler: Insuffizienz und Stenose von Mitral- und Aortenklappen und kombinierte Mitral- und Aorta-Defekte, Insuffizienz von Trikuspidalklappen und die Verengung des rechten Atrioventrikularmündung, und beschreiben auch die damit verbundenen Laster, aus denen die Insuffizienz von Prämolaren und Aortenklappen, Stenose der linken atrioventrikulären Öffnung und Aortenklappeninsuffizienz, Mitral-Trikuspidal- und Mitral-Aorten-Insuffizienz. Besonderes Augenmerk wird auf die Bedeutung der Röntgenuntersuchung, der Interpretation von Elektro- und Phonokardiographiedaten gelegt. Bei der Frage nach der Ätiologie erworbener Laster liegt der Schwerpunkt auf der Bedeutung der rheumatischen und septischen Endokarditis, und ihre Klinik wird beschrieben. Ein spezielles Kapitel widmet sich der Behandlung von Herzfehlern. Es diskutiert Ernährungsempfehlungen, die Bedeutung des Regimes, liefert Daten über die Verwendung verschiedener Medikamente (Antibiotika, Salicylate, Steroidhormone, Cocarboxylase), therapeutische physikalische Therapie, Sanatorium und Spa-Behandlung in der aktiven und inaktiven Phase von Rheuma und beschreibt den Zweck von Regimen, Diäten, die Verwendung von Herz Glykoside, Cocarboxylasen, Diuretika, Spironolactone (Aldosteronantagonisten), Sauerstoffcocktails und andere Medikamente mit Kreislaufversagen.

Die Abteilung ist für Kinderärzte und Rheumatologen konzipiert.

Die

Enthält 8 Tabellen, illustriert mit 30 Figuren, bibliographischer Index - 169 Titel.

Inhaltsverzeichnis

Kapitel I. Ätiologie von erworbenen Herzfehlern
Rheumatische Endokarditis
Septische Endokarditis
Endokarditis verschiedener Ätiologie
Kapitel II . Mängel des zweiflügeligen Ventils
Unzureichendes zweiflügeliges Ventil
Verengung des linken Venenmundes (Mitralstenose)
Kombinierter Mitraldefekt
Kapitel III . Aortenherzkrankheit
Unzureichende Aortenklappe
Stenose der Aorta
Kombinierte Aortenfehlbildung
Kapitel IV . Mängel des Drei-Blatt-Ventils
Unzureichende Trikuspidalklappe
Verengung der rechten AV-Öffnung (Trikuspidalstenose)
Kapitel V. Kombinierte Herzfehler
Mangel an Prämolaren und Aortenklappen
Stenose der linken atrioventrikulären Öffnung und Aortenklappeninsuffizienz
Stenose der linken atrioventrikulären Öffnung und Insuffizienz der Bicuspidalklappe in Kombination mit Aortenklappeninsuffizienz
Mitral-Trikuspidal- und Mitral-Aorta-Tricuspidal-Defekte
Kapitel VI . Insuffizienz der Blutzirkulation mit erworbenen Herzfehlern
Kapitel VII . Behandlung von Kindern mit erworbenen Herzfehlern
Behandlung von Kreislaufinsuffizienz
Grundlegende Literatur

Einleitung

In den Jahren der Sowjetmacht, in Verbindung mit der ständigen Sorge der Kommunistischen Partei der Sowjetunion und der Sowjetregierung für das Wohl der Menschen und für die Gesundheit der Menschen, wurden große Fortschritte beim Schutz der Gesundheit der jüngeren Generation gemacht.

Die

Signifikant verringert das Auftreten von vielen schweren Erkrankungen, stark verringerte Kindersterblichkeit.

Richtlinien des 25. Kongresses der Kommunistischen Partei der Sowjetunion über den Fünfjahresplan für die Entwicklung der Volkswirtschaft der UdSSR für 1976-1980. Weitere Aussichten für die Verbesserung der Gesundheit von Kindern, zukünftige Erbauer des Kommunismus, werden skizziert. Die Beschlüsse des Kongresses waren ein starker Anreiz für die Durchführung einer Reihe von Maßnahmen zur Verbesserung der öffentlichen Gesundheitsdienste, insbesondere für Frauen und Kinder.

Im Zusammenhang mit der Schaffung eines harmonischen Systems zur Vorbeugung und Behandlung von Rheumatismus in unserem Land in den letzten 15-20 Jahren, wurden große Erfolge bei der Verringerung der Prävalenz und Verringerung der primären Häufigkeit dieser Krankheit in der Kindheit erreicht. Die Zahl der Kinder mit rheumatischen Herzerkrankungen nahm um mehr als das Doppelte ab. Trotzdem bleibt der Anteil der erworbenen Herzfehler bei Kindern recht hoch, obwohl er in den letzten Jahren recht stabil geworden ist und nach Meinung vieler Autoren 12-18% beträgt. Nach den Daten der kardiologischen Ambulanz in Leningrad ist die Inzidenz von Herzerkrankungen nach primärer rheumatischer Herzkrankheit in den letzten 10 Jahren fast gleich geblieben (16% im Jahr 1965, 15,6% im Jahr 1975).

Langjährige Erfahrung in der kardiologischen Abteilung des Krankenhauses. KA Raukhfus und Cardiorheromatologic Sanatorium "Labor Reserven" zeigt, dass die am häufigsten erworbene Herzerkrankung bei Kindern Mitralklappeninsuffizienz (61,8%) ist. Der zweite Platz ist kombiniert Mitraldefekt (16,8%), an dritter Stelle ist isolierte Aorteninsuffizienz (10%). Die "reine" Mitralstenose unter den erworbenen Herzfehlern bei Kindern hat ein sehr geringes spezifisches Gewicht (3,1%).

Für die richtige Behandlung und die rationellsten Empfehlungen des Trainingsregimes ist eine funktionelle Beurteilung der Hämodynamik sehr wichtig, bei der es notwendig ist, den Grad der Kompensation des Defekts zu berücksichtigen. Daher halten wir es für sehr nützlich, den Grad seiner Kompensation (z. B. für Mitralinsuffizienz, die Bewertung des Grades der Kompensation nach GF Lang) bei der Formulierung der Diagnose des erworbenen Defekts und natürlich den Grad der Kreislaufinsuffizienz anzugeben. Die Abnahme der Inzidenz des Kreislaufversagens (nach unseren Beobachtungen hat sich diese in den Jahren 1974-1976 im Vergleich zu 1972-1973 fast halbiert), ist offenbar auf eine Abnahme des Grades der Schädigung des Herzklappenapparates infolge gut ausgebildeter Stadienbehandlung zurückzuführen: der aktiven Phase Rheuma im Krankenhaus, die anschließende im örtlichen Sanatorium und schließlich die Überwachung durch die Kardiorevmatologen der Bezirkspolikliniken durchgeführt. Nicht weniger wichtig ist das ganzjährige Verhalten der Bicillin-Prophylaxe.

Die Möglichkeiten, Patienten mit erworbenen Herzerkrankungen zu unterstützen, werden nun wesentlich erweitert: Neben einer Vielzahl von therapeutischen Maßnahmen ist die chirurgische Behandlung ein Erfolg geworden. In diesem Zusammenhang war die genaue klinische Diagnose von erworbenen Herzfehlern, die rechtzeitige und richtige Entscheidung über den Schweregrad eines Defekts, das Vorhandensein von Bluthochdruck in einem kleinen Kreislauf, das Stadium der Kreislaufinsuffizienz usw. von noch größerer Bedeutung Welche Periode der Krankheit mit Rheuma - aktiv oder inaktiv - ist der Patient. Nur eine vielschichtige Beurteilung des Zustands eines Kindes mit Herzerkrankungen erlaubt es uns, das Problem der Behandlung richtig anzugehen, insbesondere die Möglichkeit zuzulassen, chirurgische Methoden zu verwenden. Um diese Probleme zu lösen, benötigt der Kinderarzt neben der Kenntnis der Merkmale der Klinik eines Herzfehlers seine Komplikationen, um die Daten weiterer Forschungsmethoden - Röntgen, Elektrokardiographie, Phonokardiographie - analysieren zu können.

Daher versuchten die Autoren, auf der Ebene des modernen Wissens Klinik, Diagnose, Prognose, Behandlung und Prävention von erworbenen Defekten in der Kindheit zu markieren.

Die Sektion verwendet nicht nur Literaturmaterialien, sondern auch viele Jahre persönliche Erfahrung der Autoren. Bei der Erstellung wurden 220 Kinder im Alter von 7 bis 15 Jahren mit erworbenen Herzfehlern beobachtet, die in der kardiheumatologischen Abteilung des Krankenhauses behandelt und beobachtet wurden. KA Raukhfus und im kardiorheumatologischen Sanatorium "Arbeitsreserven" 1972-1976.

Bei der Erstellung ihrer Arbeit gehen die Autoren davon aus, dass Kinderärzte und Herz-Thorax-Chirurgen bei der Überwachung von Kindern und deren Behandlung davon profitieren werden.