Die Pädiatrie
Die

Pädiatrie

Pädiatrie ist der Bereich der klinischen Medizin, der die Ätiologie, Pathogenese , die Merkmale des klinischen Verlaufs, die Behandlung und Prävention von Kinderkrankheiten unter Berücksichtigung der anatomischen und physiologischen Merkmale des kindlichen Organismus untersucht. In Russland ist die Hauptrichtung der Pädiatrie die Prävention von Kinderkrankheiten ; Im Land gibt es ein weites Netz von Kinder- und Präventionseinrichtungen. Das staatliche System der medizinischen und Freizeitaktivitäten sorgt für die harmonische Entwicklung der jüngeren Generation. Eine wichtige Errungenschaft der russischen Pädiatrie ist ein stetiger und stetiger Rückgang der Morbidität und Mortalität im Kindesalter.

Stellen Sie sich für einen Moment vor, dass es keine Kinder auf der Welt gibt. Alles scheint gleich zu sein: Schiffe segeln, Flugzeuge fliegen, rauchende Pflanzen, Traktoren pflügen das Land. Und es gibt keine Kinder ... Alles, was in dieser fiktiven, kinderlosen Welt geschieht, ist absolut sinnlos, niemand braucht es, denn alles, was wir Erwachsenen tun - wir bauen Brot an, erschaffen Maschinen, schreiben Dissertationen und Gedichte - All das machen wir am Ende für die Zukunft. Und die Zukunft sind Kinder.

Die

In unserem Land der universellen sozialen Gleichheit gibt es nur eine privilegierte Klasse - Kinder. "Alles Gute für Kinder!" War einer der ersten Slogans der jungen Sowjetrepublik. Selbst in den schlimmsten Hungerjahren des Bürgerkriegs und der Verwüstung, den schwersten Jahren des letzten Krieges, hat unser Volk alles getan, um zu schützen, zu füttern, zu kleiden und zu schuhen, um den jungen Bürgern des Landes das notwendige Wissen zu geben.

Schneeweiße Paläste von Sanatorien an den Ufern der warmen See und zwischen bewaldeten Bergen, hervorragend ausgestattete Schulen und Internate, Kindergärten und Kindergärten - das alles sind die heutigen sowjetischen Kinder.

Das Thema der besonderen Aufmerksamkeit unserer sozialistischen Gesellschaft war und ist die ständige Sorge um die Gesundheit von Mutter und Kind.
Am 20. November 1959 billigte die Generalversammlung der Vereinten Nationen ein einzigartiges Dokument, die "Erklärung der Rechte des Kindes", mit all ihren zehn Prinzipien: das Recht auf Namen und Staatsbürgerschaft, Liebe und Verständnis der Erwachsenen, das Recht auf Schutz und Unterstützung, Bildung und Gesundheit ...

Der Planet hat mehr Kinder als Erwachsene: über 2 Milliarden. Dies ist nur einer der Gründe, warum 1979 zum Internationalen Jahr des Kindes erklärt wurde.
Am 1. Januar 1979 sagte Leonid Breschnew in einem Grußwort an die Kinder: "Kinder sind unsere Zukunft, sie müssen die Arbeit ihrer Väter und Mütter fortsetzen.

Sie werden, ich bin mir sicher, das Leben auf der Erde besser und glücklicher machen. Und unsere Pflicht ist es zu versuchen, dass die Kinder aller Nationen Kriege nicht kennen, so dass sie eine ruhige, freudige Kindheit haben. "

Im Jahr 1979 wurde in Moskau das wissenschaftliche Forschungszentrum für den Schutz von Mutter und Kind eröffnet. Dieses Zentrum, das in der weltweiten Praxis keine Analogien hat, wurde mit Mitteln des kommunistischen Subbotniks geschaffen.

Die

Vom ersten Tag seines Lebens fällt das Kind in die sorgenden Hände des Arztes. Der gesamte Zweig der Medizin - Pädiatrie - achtet darauf, dass das Kind richtig wächst und wächst. Wissenschaftliche Forschung hilft dem Arzt, die Eigenschaften eines wachsenden Organismus besser zu verstehen. Und bevor man Kinderarzt wird, muss man sich gut vorstellen, was Kinderheilkunde ist und was die Arbeit eines Arztes ausmacht, der sich den Kindern gewidmet hat.

Pädiatrie ist die Wissenschaft eines Kindes. Aber die Komplexität von ihr ist, dass sie nicht nur mit einem Kind beschäftigt ist, sondern auch mit Erwachsenen - Eltern, Verwandten.

Wie viele Leiden und Hoffnungen von Eltern und geliebten Menschen sieht und fühlt der Kinderarzt ! Und wie viele Kinderärzte müssen Wissen, mentale Stärke, Fähigkeit, die Gesundheit des Kindes und Eltern zurückgeben - ein Lächeln.

Der Wunsch einer Person, die sich entschieden hat, Kinderärztin zu werden, zu studieren und einen professionell gewählten Beruf zu erlernen, ist der erste Schritt bei der Auswahl einer Spezialität. Aber es gibt nicht genug Wunsch: Sie brauchen als Musiker ein Gerücht, besondere menschliche Qualitäten: die Liebe für Kinder, die von innerer Seele erleuchtet werden, der Wunsch, dieser edlen und heiligen Sache alles zu geben - der Kampf für die Gesundheit des Kindes.

... Ich bin Arzt, kein Schriftsteller. Es ist einfacher für mich, ein schwer krankes Kind zu heilen, als darüber zu schreiben. Mein Appell an den jungen Leser heute ist vielleicht sündig mit einigen literarischen Fehlern. Ich schrieb über das, was ich in unserer pädiatrischen Aktivität für das Wichtigste halte. Er schrieb lange Zeit in Fetzen, weil er mit seiner Hauptbeschäftigung beschäftigt war - er behandelte Kinder. Vielleicht hat er beim Schreiben viel verpasst. Das Gespräch ist zu ernst. Lassen Sie die jungen, die sich entschieden, zu Kinderärzten zu gehen, erkennen, wie wunderbar und unglaublich schwierig.

Wenn meine Notizen von jemandem weggetragen werden und über die Berufung im zukünftigen Leben nachdenken, werde ich aufrichtig froh sein.

VA Tabolin , korrespondierendes Mitglied der Akademie der medizinischen Wissenschaften der UdSSR

Das ist das Ende meiner kleinen Geschichte über diejenigen, die Kinder behandeln, über die Krankheiten, die Kinderärzte am häufigsten treffen und die sie sollten, müssen einfach gewinnen.

Nicht immer, nicht jeder Doktor tut es.

Was ist der Grund dafür?

Sofort und antworte nicht. Komplizierter, vernachlässigter Fall der Krankheit ... Mangel an Wissen, Unfähigkeit, die vielen kraftvollen Werkzeuge zu benutzen, die jetzt für den modernen Äskulap zur Verfügung stehen ... Oder vielleicht Müdigkeit, Gleichgültigkeit, Faulheit? Geh nicht zu den Ärzten, wenn Gleichgültigkeit und Faulheit wenigstens einmal in deiner Seele auftauchen!

Morgen früh in meiner Klinik. Ich werde auf die Station gehen und einen kleinen kranken Mann sehen. Er wird mich fordernd und erwartungsvoll ansehen. Er erwartet ein Wunder von mir. Ich muss ihm helfen ...

Überprüfe dich selbst

Wenn Sie ein Kinderarzt oder eine Krankenschwester werden wollen, die mit Kindern arbeitet, dann beantworten Sie diese Fragen:
Kannst du deinen jüngeren Bruder oder deine jüngere Schwester beruhigen?

Weißt du, wie man ein gelbes Kartenspiel setzt?

Machst du es selbst und hilfst deinen Jüngeren morgens Übungen zu machen?

Wissen Sie, welche Medikamente Sie nicht einnehmen können, ohne einen Arzt zu konsultieren?

Schläfst du mit offenem Fenster?

Weißt du, was das Wort "Deontologie" bedeutet?

Können Sie sagen, was ist die wichtigste Qualität, die der Kinderarzt haben sollte?