Die Traditionelle Medizin
Die

Traditionelle Medizin

Die traditionelle Medizin ist eine traditionelle Medizin, die insbesondere auf der Verwendung von Pflanzen statt auf modernen wissenschaftlichen Prinzipien beruht. Es beinhaltet die znacharische Heilpraxis, die als Folge von Aberglauben, kulturellen Traditionen oder empirischem Gebrauch für die Behandlung örtlicher Volksheilmittel, insbesondere Nährstoffe, entstanden ist. Die traditionelle Kunst der Medizin, praktiziert von unprofessionellen Heilern unter Dorfgemeinschaften und Naturvölkern, besonders isoliert von modernen medizinischen Diensten, verkörpert in lokalen Bräuchen oder Wissen, üblicherweise bestehend aus der Verwendung von natürlichen Kräutern, Kräutern, Früchten und Gemüse, von denen geglaubt wird, dass sie heilende Kraft haben usw.

Die traditionelle Medizin existiert seit den ersten Menschen. Um den Gefahren der Umwelt zu begegnen, begannen Menschen und ihre Vorfahren Wege zu entwickeln, um Schmerzen zu lindern und körperliche und seelische Probleme zu behandeln. Viele Behandlungen wurden zweifellos durch Versuch und Irrtum durchgeführt, wobei verschiedene Pflanzen und andere Methoden verwendet wurden, die davon abgeleitet wurden, wie Tiere auf Krankheiten und Verletzungen reagieren und sie auch behandeln. Mit der Zeit wurden Menschen in Familien- und Stammesgruppen fähiger, Kranken und Verwundeten zu helfen, und einige von ihnen wurden dafür verantwortlich, Heilzeremonien, religiöse Rituale und andere Rituale durchzuführen, um die Sicherheit und Gesundheit ihrer Gemeinden zu gewährleisten.

Die

Magie und Hexerei spielten hier eine wichtige Rolle. In diesen Gesellschaften, in denen Hexerei und religiöse Überzeugungen von großer Bedeutung waren, wurden die Krankheiten durch äußere Faktoren erklärt, die in den Körper eindrangen und ihm Schaden zufügten. Die Bemühungen der Menschen, Lösungen für diese Krankheiten zu finden, legten den Grundstein für die traditionelle Medizin. Folglich entstanden in traditionellen Gesellschaften Ansichten über Krankheit und Gesundheit als Teil der Populärkultur. Aus diesem Grund bezieht sich die mit diesem Thema verbundene Praxis auf das Gebiet der Anthropologie, Ethnologie und Soziologie, und die technische Analyse bezieht sich auf die Disziplinen der Medizin und Pharmakologie.

Die traditionelle Medizin unterscheidet sich von der modernen Medizin. Traditionelle Medizin lebt unter Menschen als Teil ihrer Kultur. In traditionellen Gesellschaften werden Informationen über Krankheiten über Generationen weitergegeben. Menschen studieren traditionelle Medizin sowie andere Komponenten der Kultur.

Der Hauptunterschied zwischen moderner Medizin und Tradition ist die Ursache der Krankheit. Während die moderne Medizin versucht, die Krankheitsursachen aus wissenschaftlicher Sicht zu erklären, erklärt die traditionelle Medizin, die auch die Existenz von Mikroben akzeptiert, die Beschwerden meist von magischen und übernatürlichen Kräften.

Aber die Formen und die Dauer der Behandlung in der Volks- und modernen Medizin sind manchmal sehr ähnlich.

Im Allgemeinen können wir sagen, dass moderne und traditionelle Medizin oft miteinander interagieren. Die moderne Medizin konzentriert sich auf die Ursachen der Krankheit und profitiert von der traditionellen Medizin, um die Palette der verfügbaren Verfahren zu verbessern. Darüber hinaus nutzt die traditionelle Medizin jede Gelegenheit, um von der Entwicklung der modernen Medizin zu profitieren. In diesem Rahmen wurde die traditionelle Medizin in einigen Fällen von pharmakologischen Arzneimitteln abgelöst. Manche Menschen trauen jedoch der modernen Medizin in solchen Fällen nicht zu wie einem schlechten Auge oder wenn jemand unter dem Einfluss eines bösen Geistes steht. Sowohl die Volksmedizin als auch die moderne Medizin werden bei bestimmten Krankheiten wie Asthma oder zur Lösung von Problemen mit dem Herzen verwendet. Krebs und andere Krankheiten, die eine chirurgische Behandlung erfordern, gehen vollständig in die moderne Medizin über.

Die

Traditionelle Medizin: Mythos oder Erlösung

In unserer Generation gibt es viel weniger gesunde Menschen als früher. Heute, viele chronische Krankheiten, sowie ihre Begleiterkrankungen. Sie begleiten uns von klein auf, und wir sind nicht schuld, also wurden wir geboren. Aber es gibt diejenigen, die glauben, dass die Zivilisation an ihrem Fortschritt schuld ist, der nicht nur uns, sondern auch die Umwelt um uns herum zerstört. Sie glauben, dass das Hauptproblem die Drogenbehandlung ist, nämlich Missbrauch.

Die traditionelle Medizin ist sozusagen ein Zweig der wissenschaftlichen Medizin, der viel Wissen über verschiedene Krankheiten sowie die Behandlungsmethoden enthält. Sie wurden seit Jahrhunderten von Generation zu Generation von unseren Vorfahren gesammelt.

Früher war die traditionelle Medizin nicht anders als die traditionelle Medizin. Der Begriff "Volksmedizin" wurde von deutschen Ärzten-Wissenschaftlern erfunden. Sie bemerkten die Einstellung zur Gesundheit der Bevölkerung sowie die Behandlung, die sie darauf anwandten. Dies beinhaltete Hexerei und sogar Magie. Es war sozusagen die Behandlung von natürlichen Ressourcen und Überzeugungen. Hygiene wurde auch verwendet, sowohl mit Standard-und traditionelle Medizin. Daher bedeutete der Begriff "traditionelle Medizin" die Ansichten der Bevölkerung über alle Krankheiten und Behandlungsmethoden. Aber Wissenschaftler akzeptierten die traditionelle Medizin nicht, weil sie Anhänger eines wissenschaftlichen Ansatzes waren und was sie nicht erklären konnten, wurde als abnormal angesehen. Und als Folge wurde dieser Begriff als etwas zweifelhaftes wahrgenommen, nicht als Vertrauensbeweis.

Gegenwärtig wird niemandem geraten, sich an die traditionelle Medizin zu wenden und sich selbst zu medikamentös zu machen, da dies als unsicher und unwirksam oder fast unwirksam angesehen wird. Studien haben gezeigt, dass fast alle Heiler keine medizinische Ausbildung haben und manche sogar geisteskrank denken.

Vor sehr langer Zeit war die Volksmedizin sehr populär. Viele Heiler und Heiler verwendeten Heilkräuter, und ihre Verwendung war am häufigsten. Von ihnen wurden medizinische Salben und Kompressen hergestellt. Die Menschen in Ägypten benutzten einst sogar Opium für medizinische Zwecke. Und die tibetische Medizin wirkte im Allgemeinen Wunder: Sie sagte, dass es keine solche Substanz in der Natur gibt, die für eine Person für therapeutische Zwecke nicht nützlich wäre.

Die damalige Hygiene war der Beginn der modernen wissenschaftlichen Hygiene und des Wissens darüber, das sich im Laufe der Jahrhunderte entwickelt und ergänzt hat. Hygienebestimmungen wurden erstmals von Sklavenbesitzern legalisiert. Die tibetische Medizin konzentrierte sich mehr auf die therapeutischen Wirkungen von Luft, Natur und Sonnenlicht auf den Menschen, und als Hygiene bevorzugten sie Schlaf, moderates Essen und natürlich Sauberkeit.

Alle Kenntnisse der Volksmedizin, die seit Jahrhunderten gesammelt wurden, wurden in den Schriften der antiken griechischen Ärzte Galen, Hippokrates und vielen anderen festgehalten. In der klassischen Medizin werden viele Medikamente aus der traditionellen Medizin verwendet. Eine davon ist Akupunktur. Auch Kaiserschnitt ist immer noch sehr beliebt bei den Völkern Afrikas. Es gibt viele solcher Beispiele.

Wenn wir unser Land nehmen, dann haben wir auch: Wermut wird in einem fieberhaften Zustand verwendet, Birkensaft - bei der Behandlung von eitrigen Wunden wird Rowan für Skorbut verwendet.


Einige Methoden der Behandlung mit Volksmedizin

Biss-Stich
a) Tragen Sie Eis auf die Bissstelle auf. Wenn kein Eis verfügbar ist, spülen Sie die Wunde mit kaltem Wasser oder verteilen Sie Schmutz.
b) Wickeln Sie den Bissen mit einem Bund Petersilie ein.
c) Reiben Sie den Knoblauch an der Stelle des Bisses.

Hitze (hohe Temperatur)
a) Das Handtuch mit Essig tränken und auf Stirn, Nacken, Arme, Beine und den ganzen Körper auftragen. Dieser Vorgang wird wiederholt, bis die Temperatur des Patienten sinkt.
b) Aspirin in Zitronensaft auflösen und in den Körper des Patienten einreiben, beginnend mit der Stirn.
c) Eine Mischung aus Getreidealkohol, Aspirin und ein paar Tropfen Olivenöl wird in die Gelenke des Körpers gerieben.

Asthma
Taubeneier werden jeden Morgen für 40 Tage als erste Mahlzeit gegessen.

Schmerz
a) Das Schwarzkohlblatt wird erhitzt und auf die betroffene Stelle gelegt. Diese Operation wird viele Male wiederholt.
b) Mischung von gekochten und gemahlenen Leinsamen-, Henna- und Naphthaölen wird auf den schmerzenden Teilen des Körpers gemahlen. Dieser Vorgang wird mehrmals am Tag wiederholt.
c) Zur Herstellung von Sahne aus trockenem Tabak und Krebsen. Betroffene Bereiche mit dieser Creme bedeckt.
d) Frittieren Sie den feinen Sand unter Zugabe von Oliven und bedecken Sie mit dieser Mischung die betroffenen Stellen, solange sie noch warm sind. Diese Operation dauert 3 oder 4 Tage.

Müde von gehenden Füßen
Das grobe Salz wird in heißem Wasser gelöst, und die Füße werden in dieser Lösung zehn Minuten lang gewaschen.

Verstauchungen, Verstauchungen
Zwiebel mit Salz oder Oliven pürieren, die auf einem verschobenen Bereich gesetzt werden.

Kopfschmerzen
a) Kartoffeln in Scheiben schneiden und mit Kaffee bestreuen. Diese Scheiben werden auf die Stirn gelegt.
b) Runde Zitronenscheiben werden auf die Stirn gelegt.
c) Der Patient bedeckt den Kopf mit der Galle eines mit Henna gemischten Tieres für mehrere Stunden.